Copyright @ 2019 Pray Schwiiz!  An associate oranization of  Adoramus.ch.  prayschwiiz@gmail.com

 

Häufig gestellte Fragen

Woher weiss ich, wo die Gebetsorte sein werden?

Die wichtigste Informationsquelle für unsere Gebetsveranstaltung ist unsere Website www.prayschwiiz.ch . Auf unserer Homepage ist eine Karte der Schweiz und alle registrierten Gebetsseiten sind hervorgehoben. Sie können, indem Sie mit der Maus über die Gebetsseite fahren, die Kontaktinformationen des jeweiligen Organisators ersehen und diesen kontaktieren.

Wie melde ich mich an?

Unsere Internetseite www.prayschwiiz.ch hat ein Register, auf welchem Sie sich registrieren können. Ihre Online-Registrierung ist für uns wichtig, da die lokalen Organisatoren an jedem Standort im Voraus eine Schätzung der voraussichtlich anwesenden Personen machen können, so dass entsprechende Vorkehrungen getroffen werden können.

Wie lange dauert das Programm?

Auch wenn die Zeit von Standort zu Standort unterschiedlich ist, beginnen die meisten um14.30 Uhr. Das Programm sollte aber innerhalb 1 ½ Stunden beendet sein.

Warum an diesem Tag?

Wir wollten diesen Gebetsanlass in einem Marien-Monat, also im Mai oder Oktober organisieren. Im Mai war es jedoch noch zu früh, um das gesamte Programm vorzubereiten, so dass wir uns auf den Oktober festlegten. Auch wollten wir den Anlass auf ein Wochenende, vorzugsweise an einen Sonntag, legen. Nach Rücksprache mit unseren Bischöfen und den Abts, stellte sich heraus, dass eben der 6. Oktober, der auch für Einsiedeln passt, organisiert werden kann. Dieser Tag ist der Vorabend des großen Marienfestes - Unserer Lieben Frau vom Rosenkranz!  Trotzdem der Anlass während der Ferienzeit veranstaltet wird, hoffen wir, dass dadurch noch mehr Leute teilnehmen können und übergeben dies auch unserem Herrn.

Sind alle Aktivitäten in einer Kirche?

In den meisten Fällen ja, aber auf keinen Fall alle. Jeder Standort wird sein eigenes Programm haben und viele planen eine Rosenkranz-Prozession. Es können sich aber auch andere dafür entscheiden, einen Ort im Freien zu wählen und dort den Rosenkranz zu beten.

Die drei Gebetsanliegen – für unser Land, seine Menschen und die Welt sind gut, aber es gibt so viele andere Dinge, für die wir auch beten sollten. Warum beten wir nicht auch für diese anderen Anliegen?

Ja, es gibt viele andere Gründe, für die gebetet werden sollten. Doch die Pray Schwiiz! hat diesen Gebetsanlass nach dem Prinzip gegründet, alles, was aus unseren Gebeten kommen könnte, ohne Einschränkung an die Muttergottes zu übergeben. Wir wollen daher kindlich vertrauen und sie weiss, was wir brauchen, also geben wir alles ihr. Und sie wird es auch tun und unser Gebet Gott bringen. Er kennt unsere Probleme viel besser als wir denken und er weiss, was wir brauchen, auch viel besser als wir. Wir möchten um seine Göttliche Hilfe beten, wie er auch immer diese Gebete beantworten wird. Er ist der Schöpfer und wir sind seine Kinder. Er ist Gott, wir sind sein Volk. Mit einem erwartungsvollen Glauben, voller Freude und Vertrauen übergeben wir durch Unsere Liebe Frau alles unserem liebenden Gott.

Der Rosenkranz ist das wichtigste Gebet des Tages, warum? Ich weiss nicht wirklich, wie ich den Rosenkranz beten soll, was soll ich tun?

Der Rosenkranz ist ein kräftiges Gebet in unserer Zeit. Wenn wir den Rosenkranz beten, so betet es die Mutter Gottes mit uns, weil sie uns dies gelehrt hat und ihr Gebet ist. Dadurch kann sie es vollkommen machen und Gott anbieten. Obwohl auf der Webseite nicht ausdrücklich darauf eingegangen wird, gibt es zahlreiche gut dokumentierte Orte, wo sie dieses Gebet von uns wünscht.

Ich bin verwirrt, natürlich liebe ich die Mutter Maria, aber sollten wir nicht einfach direkt zu Gott beten?

Dies ist immer eine gute Frage, die viele aufrichtige Menschen haben. Bedenken Sie Folgendes: Sicher stimmen Sie zu, dass wir alle sündige Menschen sind? Wir leben nicht das Leben, für das uns Gott geschaffen hat. Natürlich versuchen wir immer wieder, besser zu sein. Aber durch die Gottesmutter wird unser Gebet verschönert und es erhält dadurch einen ganz besonderen Wert, bevor sie unserem lieben Gott gegeben werden. Und wer kennt Gott besser, als unsere Mutter, schliesslich ist sie die geliebte Tochter des Vaters, die Mutter von Jesus und die Braut des Hl. Geistes. Mutter weiß es am besten.

Wer ist Pray Schwiiz! und organisierte Rosary around Switzerland (der Rosenkranz in der ganzen Schweiz)?  War es die Kirche?

Das Werk Pray Schwiiz! besteht aus einer Reihe treuer Laienapostel, einer Bewegung von Menschen, die inspiriert wurden, um an diesem Tag zusammen zu kommen um den Rosary around Switzerland (Rosenkranz in der ganzen Schweiz) zu beten. Trotzdem die katholische Kirche durch Ordensleute an verschieden Gebetsorten stark beteiligt ist, ist die Kirche nicht an der Planung dieses Ereignisses beteiligt. Für diesen Anlass wurden uns durch die Kirche viele Segnungen gegeben. Sie finden die Dokumente auf unserer Webseite, die ständige aktualisiert wird.

Ich bin kein Katholik, aber ich möchte mithelfen, für diese Anliegen zu beten, kann ich?

Obwohl diese Aktion auf dem katholischen Glauben basiert, sind alle Menschen guten Willens (Lukas 2,14b) herzlich willkommen, sich unserem Gebet anzuschliessen. Sicher wird Ihnen jemand über dieses Gebet gerne mehr erklären und dies mit einem herzlichen Lächeln tun. Wir sind Ihnen im Voraus dankbar für Ihr Kommen!

Das mag seltsam klingen, aber welche Atmosphäre könnte man beim Rosary around Switzerland (Rosenkranz in der ganzen Schweiz) erwarten?

Zuerst beten wir, dass dies ein frohes Gebetsereignis sein wird. Zwar sind wir nicht an einer sportlichen Veranstaltung, doch weil so viele Menschen zum Gebet zusammentreffen, sollte es ein ausserordentliches glückliches Ereignis sein. Ein Erkennungszeichen eines Christen ist die Freude. Denn wir alle haben einen liebenden Gott, der unser inniges Gebet hören wird. Darum wollen wir mit einem offenen, erwartungsvollen Herzen beten, gefüllt mit Liebe und Freude und einem Lächeln, das ansteckend wirkt.

Diese "Rosenkranz-Idee" ist absolut großartig. Wer kam auf diese Idee?

Die Idee Rosary around Switzerland (Rosenkranz in der ganzen Schweiz) ist in anderen Ländern entstanden. Die erste Veranstaltung dieser Art fand unseres Wissens im Oktober 2017 in Polen statt. Es wird berichtet, dass an diesem Tag in Polen bis zu einer Million Menschen am Rosenkranzgebet teilgenommen haben. Im Jahre 2018 gab es eine Reihe von Ländern an denen Gebetsveranstaltungen „Rosenkranz an der Küste“ / „Rosenkranz an der Landesgrenze“ stattfanden. Dies in England, Irland, Malta, Guam und in den USA und möglicherweise noch andere. Einige dieser Gruppen teilten uns freundlicherweise ihre Erfahrungen mit, damit der Rosary Around Switzerland (Rosenkranz in der ganzen Schweiz) ein spiritueller Erfolg wird.

OK, dieser Tag wird großartig sein, aber nur einmal?

Denken Sie nicht, dass wir das wiederholen könnten? Sie haben Recht. Wir beten darum, dass mit Ihrer Unterstützung dieser Anlass jährlich stattfinden kann. Doch wollen wir nun einmal den ersten Schritt wagen.

Eine letzte Frage, wie entstand dieser Ausdruck: Pray Schwiiz?

Wann immer wir bei einem sportlichen Anlass sind, werden unsere Sportler mit Hopp Schwiiz angefeuert. Das sollte auch hier nun so sein, ob Hopp Schwiiz, Go Switzerland oder Pray Schwiiz! Wir haben ein gottgesegnetes Land, das wir als unser zuhause nennen durfen.

 

Nun, das wirft noch eine „allerletzte“ Frage auf, warum werden englische Wörter auf der Webseite verwendet?

Weil wir mehrere Sprachen in der Schweiz sprechen wurde englisch verwendet. Es ist eine „neutrale „ Sprache, die auch einige verstehen, die nur wenig Kenntnisse von deutsch/französisch/italienisch verstehen.